Podcast-Beiträge

Der Einzelhandel steht im Moment ganz groß im Fokus der Öffentlichkeit. Darum bin ich sehr froh, dass ich mal mit Antonio Gniel, Bereichsleiter Personalmarketing und strategisches Recruiting bei der Lidl Stiftung, sprechen konnte. Wir sind ein wenig eingetaucht in das, was Lidl aktuell beschäftigt. Wie unterschiedlich die Märkte aktuell in Europa sind, wie lokal und autonom die Bezirke/Filialen unterwegs sind, über die Hoffnung, dass nach Corona die Anerkennung für die MitarbeiterInnen im Handel hoch bleibt und auch ein wenig über den Druck, den Corona auf die Unternehmen bzgl. der Digitalisierung gebracht hat.

Also keine Folge mit reinem Recruitingfokus, sondern thematisch etwas breiter und daher mit Sicherheit sehr spannend.
Viel Spaß beim Hören!

Ute Neher Leiterin Recruiting DTAGGanz spontan ist es mir am Dienstag gelungen, eine kompakte Podcastfolge über das Recruiting in Zeiten der Corona Krise aufzunehmen. Und zwar mit der wunderbaren Ute Neher, Leiterin Recruiting von der DTAG. Ute berichtet über die nötigen Anpassungen im Recruiting in der aktuellen Situation, Teamführung wenn alle im home office sind und wir denken natürlich auch ein wenig darüber nach, was Corona mit uns als Privatmenschen eigentlich so macht.

Inzwischen (zwei Tage später) ist auch die DTAG ein wenig zurückhaltender geworden im Recruiting. Wie die meisten Unternehmen. Aber ich freue mich sehr, dass diese Folge online gehen kann – denn ich finde die Inhalte sehr wertvoll.

25 Minuten, die sich auf jeden Fall lohnen!
Viel Spaß beim Hören!

StellenanzeigenWie schaffen Arbeitgeber es, zielgruppengerechter in Stellenanzeigen oder der Karriereseite zu kommunizieren? Klassische Stellenanzeigen sind zu standardisiert, Karriereseiten „müssen“ alle Besucher abholen (was aber nicht funktioniert). Große Unternehmen bauen inzwischen aufwändig extra Karriereseiten für bestimmte Zielgruppen, z. B. für IT Spezialisten. Das ist oft teuer und dauert. Geht das nicht auch anders?

Genau darüber bin ich schon lange mit Serdar Yildirim von softgarden im Gespräch. Und er hat inzwischen eine Lösung entwickelt, die schon seit Ende letzten Jahres im Einsatz ist und die Kunden begeistert. Die „Karriereseite Pro (mehr Infos über diesen link)„. Der Clou: HR kann sie sich selber bauen. Ohne Agentur und ohne IT Know How. Was das bringt und wie das geht, genau darüber habe ich jetzt endlich mit ihm in diesem podcast gesprochen.
Viel Spaß beim Hören – und sprecht Serdar einfach an, wenn Ihr mehr wissen wollt. Er freut sich 😉

„Die Verantwortung für die Stellenbesetzung liegt beim Fachbereich!“ Ein Hammersatz, den der Vordenker und erfahrene Leiter Recruiting Wolfgang Schlag in diesem Podcast mal eben so raushaut. Letzte Woche hatten wir die Büroeröffnung unseres sourcing hubs in Coburg und bei der Gelegenheit durfte ich auch Wolfgang Schlag als neuen Mitarbeiter begrüßen. Und am Abend, beim Essen, haben wir dann mal spontan diese Podcastfolge aufgenommen. Ich habe Wolfgang dazu befragt, wie er es geschafft hat, den Automobilzulieferer Brose zu einer Top Recruitingorganisation umzubauen. Interessanter Punkt: Er hat schon 2003/2004, als noch die große Krise war, damit angefangen und 2008/2009 schon Active Sourcing eingeführt.

Wolfgang ist sich mit mir einig: Die letztendliche Verantwortung für die Stellenbesetzung liegt beim Fachbereich / Hiring Managern. Was? Beim Fachbereich? Aber die haben doch immer keine Zeit und sind operativ „Land unter“. Das mag ja auch sein, aber wie Wolfgang darauf anmerkte: „Kernaufgabe von Führung ist es doch, das richtige Personal zur richtigen Zeit zur Verfügung zu haben“ – und nicht in operativen Aufgaben vergraben zu sein.

Also, ich glaube, da werden noch spannende Diskussionen im Austausch mit unseren Kunden entstehen.

Euch jetzt erstmal viel Spaß beim Hören!

Zum 1. Advent gibt es ein wenig Lyric auf die Ohren. Der Recruiterslam 2019 war wieder mal ein Fest und hat mit Isabel Hartmann eine absolut verdiente Gewinnerin. Vielen Dank noch mal an dieser Stelle an die Organisatoren Michael Witt und Tobias Meinold! Für alle, die nicht dabei waren, gibt es jetzt hier zumindest meinen ersten Slam aus der Vorrunde zum Nachhören. Es ist ein Blick zurück in die alte Zeit, in der es noch auf eine Stelle hunderte Bewerbungen gab.

Viel Spaß beim Hören und eine gesegnete Vorweihnachtszeit!

Auf der ZukunftPersonal 2019 #ZPEurope19 traf ich mich wie immer auch mit Dr. Jost Schatzmann, VP Product E-Recruiting von XING E-Recruiting, um über Neuerungen beim XTM und anderem zu sprechen. Und es sind wirklich ein paar interessante neue features dabei. Z. B. der Talent Radar, den ich auch schon selber ausprobiert habe. Sehr coole Sache, um im Sourcing mal einen ersten Überblick über die Potentiale in einer konkreten Region zu bekommen. Also, reinhören lohnt sich.

Viel Spaß!

Goran Barić, Geschäftsführer der PageGroup Deutschland und Mitglied der europäischen Geschäftsleitung

„Ich bin der Sohn eines kroatischen Einwanderers und einer serbischen Einwanderin. Aus heutiger Sicht könnte man auch sagen, dass meine Eltern Flüchtlinge waren, auf der Suche nach einem besseren Leben. Das Thema Diversity war mir daher schon immer sehr wichtig. Ich denke, dass Unternehmen heute die Pflicht haben, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und zum Teil das ausbalancieren sollten, worüber politisch viel diskutiert wird …“ sagt Goran Baric, Geschäftsführer der PageGroup und mein heutiger Podcast Gast. 

 
Wir haben aber nicht nur über Diversity gesprochen, sondern auch über den langsamen internen Kulturwandel bei der PageGroup. Ein krasser Kulturwandel, mit dem ich im Leben nicht gerechnet hätte! 
 
Also, viel Spaß beim Hören!

Tobias Müller ist Outplacementberater und Arbeitsmarktexperte bei Lee Hecht Harrison. Unter anderem für IT Spezialisten. Und ich wollte mit ihm mal über die Sicht auf den Arbeitsmarkt von den IT’lern sprechen. Aber irgendwie haben wir auch über alles andere gesprochen. Z. B. darüber, dass sich aus drei oder vier Bulletpoints im Lebenslauf nicht herauslesen lässt, was jemand kann – und was nicht. Eigentlich völliger Schwachsinn, dieses Verfahren. Sage ich ja auch – und doch habe ich bei diesem Gespräch immer wieder die Seite der Arbeitgeber verteidigt. Echt komisch. Sooo einfach ist es eben ja doch nicht. Oder?

Vielen Spaß beim Hören! 😉

Dieser Interview entstand durch eine Anfrage von Sönke Ohls, Führungskraft in der Automobilindustrie und passionierter Nachwuchsförderer, der für den VDI einen Artikel zum Thema Nachwuchsförderung schreiben wollte. Und dazu mich und Dr. Paul Schlöder, Studienleiter an der Dreieichschule in Langen zum Gespräch angefragt hatte. Und dann haben wir einfach mal das Band mitlaufen lassen und Sönke hat das Gespräch netterweise zurechtgeschnitten.

Also, mal eine etwas andere Machart als sonst – aber inhaltlich denke ich nicht uninteressant ;-).
Viel Spaß beim Hören!

„Die Skandinavier gehören zu den glücklichsten Menschen der Welt. Der Schlüssel zum Glück? Die Einzigartigkeit des Einzelnen ist das höchste Gut – auch im Berufsleben.“

Mit diesem Satz hatte der HR Softwareanbieter Talentsoft mich nicht nur zu einem großen Event in Barcelona eingeladen – sondern vor allem gepackt. Darüber wollte ich mehr erfahren! Wie setzen die Skandinavier das um? Und was bedeutet Singularität in dem Zusammenhang? Also, nichts wie hin zu Talentsoft nach Köln, um mit dem Geschäftsführer Elton Schwerzel darüber zu sprechen.

Das Ergebnis hört Ihr hier. Viel Spaß!

Podcast abonnieren