Seite auswählen

Recruiting PodcastRecruiting Podcast? Ja, endlich gibt es Recruiting auch für die Ohren! Denn ich konnte nun meine Idee eines eigenen Podcast in die Tat umsetzen. Hat auch lange genug gedauert. Was Sie erwarten dürfen und was nicht, erkläre ich Ihnen kurz.

Recruiting Podcast von HZaborowski

Schon seit längerem fragen mich immer wieder einige meiner Leser, ob ich nicht meine laaaaangen blogartikel vertonen könne. Dann müssten sie nicht so viel lesen 😉 Tatsächlich habe ich das versucht, aber es auch schnell wieder gelassen. Wenn ich einen Text einspreche … das wird echt gruselig lahm. Für die freie Rede brauche ich ein Gegenüber. Das stelle ich immer wieder fest. Entweder ein Publikum oder einen direkten Gesprächspartner (m/w, die Recruiter gerne ergänzen ;.)). Also fiel „Artikel einsprechen“ schon mal aus.

Worauf ich schriftlich dagegen überhaupt keine Lust habe, sind Interviews. Die mündlich führen und dann abtippen … das ist keine Option. Und Fragen schriftlich stellen und dann statisch beantworten lassen, ist auch nicht mein Stil. Was lag also näher, als Inhalte für meinen Podcast durch Interviews zu generieren?! Und damit habe ich auf der Zukunft Personal 2017 angefangen.

Natürlich, wie Sie das vielleicht schon befürchtet haben, alles eher spontan und ohne Konzept in der Interviewführung. Und das wird auch so bleiben. Ich war noch nie strukturiert und habe ehrlich gesagt auch keine Lust, für einen Podcast damit anzufangen. MIR soll es ja auch Spaß machen. Sie müssen sich also voll darauf einlassen, dass es „mal solche und mal sonne“ Folgen gibt.

Recruiting Podcast mit Platz für Innovationen

Sie wissen, mein Herz schlägt für neue Ideen im Recruiting. Darum ist es auch meine Idee, den Podcast unter anderem für die Vorstellung von Innovationen zu nutzen. Also z. B. Startups, die sich vorstellen oder etablierte Anwender, die Produktentwicklungen erklären. Wie jetzt in den ersten Folgen, in denen ich auf der Zukunft Personal 2017 mit intercessio, truffls, talentsconnect, alphacoders, XING und kununu gesprochen habe. Und natürlich sollen auch spannende Persönlichkeiten dabei sein. Aber das wird sich alles zeigen.

Also, lassen Sie sich darauf ein, wenn Sie mögen. Abonnieren Sie mich auf iTunes oder folgen Sie mir einfach weiter hier. Ich bin gespannt, wie sich das alles entwickelt.

Herzlichen Gruß,

Ihr Henrik Zaborowski